Willkommen in Banneux!

Vom 15. Januar bis zum 2. März erschien die Jungfrau Maria achtmal der elfjährigen Mariette Beco.

Die durch sie übermittelte Botschaft ist immer noch von großer Aktualität.

Jedes Jahr kommen Hunderttausende Pilger, allein oder in Gruppen, besonders auch während der Krankentriduen nach Banneux. Sie kommen zur Jungfrau der Armen mit ihrer Armut, ihrem Leid, ihrer Suche. Sie vertrauen sich der Mutter des Erlösers an und setzen ihr Vertrauen und ihre Hoffnung in Christus. Er ist die Quelle aller Gnaden.

Auch heute führt die Jungfrau der Armen – so wie sie es damals mit Mariette tat – jeden Pilger in Banneux auf seinem Lebensweg. Sie lädt ihn ein, die Hände in das Wasser zu tauchen, um in Jesus das wahre Leben zu schöpfen.

Willkommen in Banneux!

Leo Palm,
Rektor


Banneux ist 25 Km südlich von Lüttich gelegen

Actualität

Vereint durch den Rosenkranz Die Katholiken aus Belgien schlagen vor, den Rosenkranz für den Glauben, das Leben und den Frieden in verschiedenen Orten von Belgien am Samstag, den 13. Oktober 2018  zu beten.   Heiligtum Junfrau des Armen 15:00   Feierlicher Krankensegen 19:00 Rosenkranz beten, um Glauben, Leben und Frieden zu bitten…
Sonntag 30 September 2018 mit Weihbischof Dominik Schwaderlapp Köln Der Michaelstag hat eine lange Tradition! Versöhnung und Frieden für Europa sind das Hauptanliegen. Am 25. September 1960 wurde die Michaelskapelle vom damaligen Weihbischof Heinrich Tenhumberg aus Münster und im Beisein von 13.000 angereisten Pilgern aus Deutschland feierlich eingeweiht.  Doch warum wurde gefeiert…